Petersilie

Beliebte Kräuter aus der heimischen Küche gibt es viele. Inzwischen haben sich in den heimischen Küchen bereits einige Exoten eingegliedert und finden in der täglichen Zubereitung von Speisen breite Anwendung unter den Hobbyköchen. Darunter befinden sich so interessante Kräuter und Gewürzmischungen, wie zum Beispiel der Blaukorn, das Schachtelhalm, der Giersch, Borretsch oder die Pimpinelle. Ihr Bekanntheitsgrad steigt zwar täglich an, es haben sich aber durchwegs weitere Grenzen verschoben, was die Nachhaltigkeit der Veränderung betrifft. So manch Kritiker dürfte angenommen haben, dass die „neuen“ Küchenbegleiter die Bestandsgrößen auf Dauer verdrängen würden.

Das wichtigste zu Petersilie

Noch hat man es nicht geschafft und die Dauerbrenner in der Küche bleiben noch immer Kräuter, wie zum Beispiel Bärlauch oder feingehackter Zwiebel. Der größte Liebling in der Küche dürfte dennoch weiterhin die Petersilie sein, nachdem sie sehr beliebig einsetzbar ist. Sie ist tiefgekühlt genauso im Geschäft zu kaufen wie etwa als Strauß in den Regalen eines jeden Supermarktes. Selbst der Anbau im Garten ist ohne Probleme möglich. Somit scheint auch ein sehr leichter Zugang zur Petersilie gegeben zu sein. Vermutlich ist das auch ein Grund dafür, warum die Häufigkeit gegeben ist. Wir wollen uns neben den geschmacklichen Abenteuern vor allem dem Ursprung und der Inhaltsstoffe der Petersilie widmen und sie uns etwas näher ansehen.

  • findet sich praktisch in jedem heimischen Gericht
  • hoher Gehalt an Vitamin C
  • milder und leicht bitterer Geschmack

Der Ursprung der Petersilie ist in der Öffentlichkeit gänzlich unbekannt. Sie ist fast jedem Menschen bekannt, doch in Wahrheit kennt niemand ihren Ursprung. Dennoch gehört die Petersilie zu den bekanntesten Kräutern im deutschsprachigen Raum und findet sich praktisch auf bzw. in jeder Suppe, auf jedem Omelett und sogar auf dem Butterbrot als beliebte Brotbeilage. Ursprünglich ist die Petersilie eine im Mittelmeerraum beheimatete Blütenpflanze. Die beiden am häufigsten vorkommenden Arten sind auch das französische Lockenblatt und das italienische Flachblatt. Im Laufe der Jahre wurde Petersilie zur Behandlung von Erkrankungen wie Bluthochdruck, Allergien und entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. Damit lässt sich auch die beliebte Wirkung im Sinne der Gesundheitsförderung erklären. Es gab zwar in den früheren Aufzeichnungen keinen Dialog zwischen Forschern und Anwendern, dennoch hat man die Petersilie natürlich irgendwann einmal auf ihre Inhaltsstoffe hinaus überprüft. Man ist schließlich zu der Erkenntnis gelangt, dass die Petersilie nicht nur ein frisches Küchenkraut darstellt, sondern auch viele wertvolle Inhaltstoffe für den Menschen bereithält. Vor allem der hohe Gehalt an Vitamin C fällt auf. Die Petersilie ist in der deutschen Küche repräsentativ vertreten. Die Petersilie in der modernen Küche beweist täglich seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Wohl auch deshalb wird sie in manchen Restaurants sogar zu sämtlichen Speisen als freiwillige Zusatzgabe angeboten. Heute wird es häufig als frisches Küchenkraut oder getrocknetes Gewürz verwendet. Geschmacklich kommt es weltweit sehr gut an, weil es zu so vielen Speisen passt. Vor allem optisch ist die Petersilie sehr anspruchsvoll und besitzt mit seiner hellgrünen Farbe einen wesentlichen Aufbesserungsfaktor für jede Speise. Mit seinem milden, bitteren Geschmack passt die Petersilie auch zu vielen Rezepten.

Petersilie: Unsere Empfehlung

Empfehlung (AMZN)
Wagner Gewürze Petersilie, 1er Pack (1 x 250 g)
  • Blätter und Stängel der Petersilie riechen aromatisch und schmecken würzig frisch Petersilie hamoniert gut mit Gemüse, Salaten, hellen...

Unsere Empfehlung richtet sich im Wesentlich an den nachfolgend genannten Qualitätskriterien. Die Abstimmung im Detail lässt sich am besten mit ausgewählten Testberichten abstimmen.

Die Qualität ist entscheidend:

Was viele Hobbygärtner gar nicht wissen ist der Umstand, dass es unterschiedliche Gattungen der Petersilie auf dem Markt gibt. Daher stellt sich die Frage, welche man anbauen sollte. Es gibt zum Beispiel jene Petersilie, die einen eher flachen Aufbau haben und größere, eher flach anmutende Blätter. Sie hat einen sehr kraftvollen Geschmack und lässt sich auch sehr leicht in der professionellen Küche verarbeiten. In der Regel ist dies auch jene Petersilie, die Sie in vielen Restaurants auf dem Tisch vorfinden können. Sie ist eine sehr auffällige, essbare Vorlage auf jedem Tisch. Es wurde bereits einleitend darauf verwiesen, dass man Petersilie sehr leicht selbst anbauen kann. Heute ist Petersilie die an der häufigsten verwendeten Beilage in der häuslichen Küche. Die meisten Menschen, die Petersilie selbst anbauen, werden sich vermutlich entweder einen fertig gepflanzten Topf in der Gärtnerei (oder sogar manchmal im Supermarkt) kaufen und diesen auf den Balkon oder die eigene Terrasse stellen. In der Praxis lässt sich daraus eine Saison lange verlässlich Petersilie ernten. Damit die Pflanze ein weiteres Jahr erleben kann, muss schon ein größeres Wunder erlebt werden. Dennoch besteht natürlich die Möglichkeit. Die gleichen bzw. ähnliche Probleme lassen sich beim Eigenanbau im Garten beobachten. Hier werden Samen gesetzt und in der gleichen Saison darf man sich noch über fertige Petersilie freuen. Es gilt hier aber auch die Gefahr zu erkennen, dass die Petersilie ein weiteres Jahr nicht erleben kann. Es kann aber von Vorteil sein, wenn Sie die Petersilie nicht als saisonale Eintagsfliege betrachten, sondern ihn über mehrere Jahre hindurch anbauen und planen. Dies hat nicht nur finanzielle Gründe, sondern bietet auch andere Vorteile. So zum Beispiel gilt die Petersilie aus den Folgejahren als viel gesünder als die Petersilie, welche in der ersten Saison geerntet wird.
Um einen hohen Standard sicherstellen zu können, ist auf die folgenden Qualitätskriterien zu achten:

  • beim Eigenanbau auf Monokulturen verzichten
  • Pflege ist wichtig für hohe Qualität
  • Petersilie braucht viel Wasser
  • Mehrjährige Sorten sind von besserer Qualität
  • Mehrjährige Kulturen zu bevorzugen

Es gibt also durchwegs die Möglichkeit, die Petersilie mehrjährig anzubauen und nicht nur jährlich zu planen. Grundsätzlich kennt man diese Herangehensweise auch von den Stauden. Es handelt sich dabei um Pflanzen, welche jedes Jahr nachwachsen und einjährige Pflanzen, die nach einer Saison absterben. Petersilie ist hier aber von seiner Struktur her in der Theorie anders. Die Voraussetzung für das Überleben ist aber die richtige Pflege. Viele Hobbygärtner begehen schwere Fehler, die der Petersilie in der ersten Saison auch das Überleben sichern. Grundsätzlich braucht es bei der Petersilie etwas Geduld, weil der Nachwuchs erst nach zwei Gartensaisonen zurückkehrt. Es ist also hier gerade genug Zeit, um Blätter zu produzieren, Samen zu sammeln und eine kräftige Wurzel zu entwickeln. Als zweijährige Pflanze bietet die Petersilienpflanze im ersten Jahr köstliche Blätter und im zweiten Jahr geht sie zur Aussaat. Petersilie liefert auch einen oft übersehenen Bonus im letzten Jahr. Sie erkennen diese Saat nämlich daran, dass man die Wurzel ebenso essen kann. Wenn man nämlich ehrlich ist, genießt fast jeder nur die Blätter der Petersilie. Dies ist ein guter Hinweis darauf, dass es sich bei den servierten Blättern der Petersilie um eine einjährige Art handelt. Man erkennt die Würzigkeit der Stängel auch ganz leicht. Im Grunde genommen handelt es sich bei manchen Köchen sogar um das viel bessere Gewürz als die Blätter. Tatsächlich ist die Wurzel der Petersilie der scharfeste und würzigste Teil der gesamten Pflanze.

Petersilie: sortiert nach Empfehlung

Die Empfehlung für ein bestimmtes Produkt gibt es unsererseits nicht. Wichtig ist eine breite Kenntnis über die Petersilie, sodass Testberichte besser interpretiert werden können.

Empfehlung (AMZN)
Quedlinburger Kräutersamen Sortiment - 10 Sorten
  • Dieses ausgewählte Kräutersortiment bietet Ihnen eine interessante Abwechslung zu unserem Austrosaat Kräutersamen Sortiment
  • Ziehen Sie sich unsere Kräutersamen ganz einfach selbst auf der Fensterbank zuhause!
  • Alle Sorten sind separat in Papiertüten mit Bildern verpackt sowie mit genauen Anbautipps.
Empfehlung (AMZN)
Petersilie - 400 mg - Enthält Myristicin und ist rein natürlich - 90...
  • Höchste Rohstoffqualität und Bioverfügbarkeit.
  • Enthält eine Fülle an Vitalstoffen und Spurenelementen.
  • Gutes für den gesamten Blutkreislaufsystem.
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Minotaur Spices | Petersilie getrocknet, gerebelt | 2 X 500g (1 Kg)
  • Immer frisch, weil 2 X 500g
  • Bestes Preis- Leistungsverhältnis durch direkten Einkauf in großen Mengen und Verkauf in Großpackungen.
  • Ohne Konservierungsstoffe, ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern, ohne Aromen, ohne Farbstoffe, ohne Gentechnik, Vegan
Empfehlung (AMZN)
Grüne Künstliche Kunststoff Anlage 6 Zweige Petersilie Gras Haupt...
  • Ideal für Esszimmer, Wohnzimmer oder Büro Dekoration
  • Material: Kunststoff
  • Farbe: Grün

Petersilie: sortiert nach Preis

Insgesamt muss das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen. Mit den Ergebnissen aus Testberichten lässt sich ein optimaler Preis auch leichter bestimmen als ohne diese Erkenntnis.

Empfehlung (AMZN)
Petersilie Samen (Mooskrause 2) | Petersiliesamen | Saatgut für...
  • 🌿 Lat. Petroselinum crispum - Sehr bekanntes Küchenkraut - Aus der Familie Doldenblütler
  • 🌿 Auch bekannt als Peterling, Bockskraut, Bittersilche oder Blattpetersilie
  • 🌿 Verwendung als Gewürzkraut zum Verfeinern von Speisen oder als Heilkraut, häufig als Tinktur oder Tee
Empfehlung (AMZN)
2000 Samen Petersilie Italian Giant - Petroselinum crispum, intensiver...
  • Petersilie ist ideal zum Dekorieren und Würzen von Salaten, Gemüse, Fleisch und Omelettes.
  • Wichtiger Hinweis um Missverständnisse vorzubeugen: Die Samen von Kräutern können sehr winzig sein. Es ist manchmal kaum zu glauben, dass...
  • Beachten Sie auch meine anderen Angebote. Sie zahlen immer nur einmal die Verpackungs - und Versandkosten, egal wie viel Sie bestellen....
Empfehlung (AMZN)
tegut... Gewürzküche Petersilie gerebelt, 100 g
  • Das Tegut Reinheitsversprechen steht für gute Zutaten für guten Geschmack
  • Ohne Geschmacksverstärker, Hefeextrakt, Süßungsmittel, gehärtete Fette und Farbstoffe
  • Vielseitig verwendbar
Empfehlung (AMZN)
250g Petersilie gerebelt getrocknet grün aromatisch Kräuter...
  • Petersilie gerebelt in Premium-Qualität.
  • Petersilie hat ein feines Aroma und bringt eine frische Würze in Ihre Speisen die von einer leicht herben Note begleitet wird.
  • Frisch im wiederverschließbaren Aromabeutel verpackt!
Empfehlung (AMZN)
Bio Samen - Petersilie 2 grosses Blatt (1800 Samen - Bio)
  • Pflanze-Blatt aufrecht, breit dunkelgrün, gewellte, sehr aromatische und vergrößert Geschmack
  • Aussaat: kann das ganze Jahr, ist aber so richtig im Frühjahr aussäen, vom Sitz oder per Hand, oder sogar in Blumentöpfen Keimung ist...
  • Bitte stellen Sie die Samen in eingeweicht 24 Stunden vor ihrer Aussaat Sammlung: 3 - 4 Monate nach Aussaat, Schneiden von Ihrer Stiele,...
Empfehlung (AMZN)
Petersilie Küchen Kräuter Bio Anbau - Ideal als Garnitur -...
  • Ein Standardgewürz aus dem Kräutergarten: Mit ihrer leuchtend grünen Farbe und dem milden, frischen Aroma ist Petersilie perfekt zum...
  • Diese ganze Petersilie aus biologischem Anbau wurde nach überlieferten Verfahren angebaut und getrocknet, um ihren unverkennbaren Geschmack...
  • Im Gegensatz zu vielen anderen Kräutern verliert Petersilie während des Trocknens keine Nährstoffe. Vielmehr haben Untersuchungen...
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Wagner Gewürze Petersilie, 5er Pack (5 x 100 g)
  • Blätter und Stängel von Petersilie riechen stark aromatisch und sind würzig frisch im Geschmack Sie sind ideal für Gemüse und Salate,...
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Wichartz Würzkönig Petersilie gerebelt, 3er Pack (3 x 500 g)
  • Petersilie ist vielseitig verwendbar und passt zu vielen herzhaften Speisen. Außerdem lässt es sich gut zum Dekorieren und Garnieren der...

Petersilie: Anwendung / Einnahme

Die Petersilie wird oft als eine der stärksten Pflanzen zur Bekämpfung von Krankheiten aller Art bezeichnet. Die Anwendung muss aber regelmäßig erfolgen, um die Wirkung erzielen zu können. Sie bietet einen hohen Nährwert und viele potenzielle gesundheitliche Vorteile. Interessant ist aber, dass es natürlich sehr viele gesunde Nährstoffe und Lebensmittel im Allgemeinen gibt und sie nicht im gleichen Maße verspeist werden wie das bei der Petersilie der Fall ist. Die Petersilie schmeckt ganz einfach sehr gut und hat zudem eine ansprechende grüne Farbgebung. Es ist weiters kalorienarm und kann selbst in der Diät ohne Bedenken gegessen werden. Die Petersilie ist ein kalorienarmes und sehr nährstoffreiches Gewächs. Es ist besonders reich an den Vitaminen K, A und C. Zudem bietet es sich als hervorragende Quelle von wertvollen Antioxidantien an. Die Petersilie enthält viele starke Antioxidantien, die förderlich für die eigene Gesundheit sind. Antioxidantien sind Verbindungen, die Zellschäden durch Moleküle verhindern. In der medizinischen Fachwelt werden sie sehr oft auch als freie Radikale bezeichnet. Natürlich werben Bauern und Landwirte auch mit dem hohen gesundheitlichen Wert der Petersilie. Ein gewisser Grad an solchen Wirkstoffen braucht der Mensch, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten. Der Körper benötigt ein gesundes Gleichgewicht aus Antioxidantien und freien Radikalen. Die wichtigsten Antioxidantien in der Petersilie sind zum Beispiel die Flavonoide, Carotinoide und das lebensnotwendige Vitamin C. Es gibt zahlreiche wissenschaftliche Ergebnisse, die auf den hohen gesundheitlichen Wert der Petersilie für den Menschen verweisen. In vielen Langzeitstudien hat man auf die Vorteile verwiesen, die der regelmäßige Verzehr von Petersilie bringt. So zum Beispiel verringert sich bei einem regelmäßigen Verzehr von Petersilie auch das Risiko für Erkrankungen wie Dickdarmkrebs oder Diabetes.

Petersilie: Wirkung

Mit Petersilie lassen sich sehr viele Krankheiten vorbeugen. Die Wirkung ist wissenschaftlich erwiesen. Gerade bei der Vorbeugung bestimmter Krankheiten ist die Petersilie ideal, um sie erst gar nicht entstehen zu lassen. Dies betrifft auch sehr viele Herzerkrankungen, dessen Risiko man bis zu einem gewissen Grad durch den Verzehr von Petersilie senken kann. Es gibt wohl kein gesundes Nahrungsmittel, welches mit einer solchen Leichtigkeit aufgenommen werden kann und noch dazu sehr gut schmeckt. die Petersilie lässt sich auch ohne Zutaten verzehren. Sie ist leicht im Geschmack und kann bequem von unterwegs gegessen werden. Darüber hinaus ist das wertvolle Beta-Carotin enthalten. In vielen wissenschaftlichen Arbeiten und empirischen Studien wird eine höhere Aufnahme von Carotinoiden mit einem verringerten Risiko für bestimmte Krankheiten in Verbindung gebracht. Vitamin C ist ohnedies bekannt. Noch viel bekannter ist seine Wirkung, weil sie uns bereits als Kind im Kindergarten gelehrt wird. Fälschlicherweise täuscht die Werbung vor, dass man Vitamin C einfach so durch bestimmte Fertigprodukte aufnehmen kann. Dies ist leider nicht der Fall. Mit der Petersilie bekommen aber auch Kinder eine natürliche Quelle des Vitamin C de facto fast geschenkt. Vitamin C hat auch starke antioxidative Wirkungen und spielt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung des Immunsystems und beim Schutz vor chronischen Krankheiten. Die Petersilie ist auch eines jener Kräuter, die man sogar in getrocknetem Zustand essen kann. Sie lässt sich genüsslich verspeisen, weil darin die Inhaltsstoffe weitgehend erhalten bleiben. Interessanterweise enthält getrocknete Petersilie laut verschiedener Studien sogar mehr Antioxidantien als frische Petersilie. Petersilie enthält viele starke Antioxidantien, die zur Vorbeugung von Zellschäden und zur Senkung des Risikos bestimmter Krankheiten beitragen können.

Petersilie: Nebenwirkung

Es sind keine Nebenwirkungen der Petersilie bekannt.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.