Guarana – das Wundermittel aus Südamerika ?

Die immergrüne Guarana – Pflanze (Paullinia cupana), die auch als Liane bezeichnet wird, ist in ihren Ursprüngen in Südamerika beheimatet. Mittlerweile wird das Seifenbaumgewächs jedoch auch in anderen südamerikanischen Ländern kultiviert. Es handelt sich um eine mehrjährige Rank Pflanze, die eine Höhe von bis zu 12 Metern erreichen kann. Genutzt werden in erster Linie die Früchte, als Extrakt die im Vergleich zur Wirkung einer Kaffeebohne, die fünffache Menge an Koffein aufweisen. In Deutschland wird Guarana vornehmlich in Form von Pulver oder Kapseln vertrieben. Beliebt ist die Einnahme von Guarana speziell in Energydrinks, wobei Nebenwirkungen ebenso denkbar sind, wie bei anderen Produkten, die Koffein beinhalten. Zudem stecken in Guarana einige Vitamine, wie Vitamin B12, Vitamin C, B6 und B2.

Die wichtigsten Kriterien über Guarana

  • enthält mehr Koffein als Kaffee
  • südamerikanische Indianer nutzen die Wirkung seit mehreren Jahrhunderten
  • zu erwerben ist Guarana Extrakt in Pulver, als auch in Kapselform
  • Extrakt ist ein zu einhundert Prozent natürliches Produkt
  • möglicher Kauf kann online erfolgen, aber auch Drogeriemärkte, Apotheken und Reformhäuser bieten entsprechende Produkte an

Guarana: Unsere Empfehlung

Empfehlung (AMZN)
Golderner Zweig Pures Guarana Pulver ohne Zusätze, 1000 g
  • Reines, natürliches Guarana in Rohkostqualität ohne Zusätze in aromadichter, wiederverschließbarer Verpackung
  • Das gemahlene Guarana stammt von einem der ältesten und renomiertesten deutschen Kräuterimporteure.
  • zum Einrühren in Milch, Wasser, Fruchtsaft, Joghurt und andere Speisen und Getränke.

Was ist Guarana?

Bei dem bei uns bekannten Guarana handelt es sich um kleine rote Früchte, die auch als Nüsse bezeichnet werden könnten. In ihnen stecken jede Menge an Fetten, Eiweißen und Stärke, sie verfügen jedoch ebenfalls über eine hohe Konzentration an Koffein und Vitaminen.

Im Gegensatz zum Koffein entfaltet sich das hier beinhaltende Koffein jedoch langsamer, da es gleichzeitig an Gerbstoffe gebunden ist. Der Effekt besteht darin, dass Guarana in Form von einem Extrakt, bis zu 6 Stunden im Körper verbleibt und ebenso lange die Wirkung anhält. Die Wirkstoffe der Pflanze werden als eine Art Energiereserve vom Körper genutzt und bewirken, dass Hunger und Durst gedämpft werden können.  Guarana Extrakt ist auch bestens zum Abnehmen geeignet.

Jeder einzelne Samen weist 4 bis 8 % reines Koffein auf, somit enthält Guarana rund fünfmal mehr Koffein, als eine Kaffeebohne. Mit einer Wirkung ist binnen 45 Minuten zu rechnen, wird jedoch wie schon erwähnt, erst nach zwischen 6 bis 9 Stunden wieder abgebaut. Im Gegensatz zum Kaffee oder schwarzem Tee, ist die Einnahme von Guarana jedoch um einiges besser verträglich und schont zudem die Magenschleimhäute.

Guarana ist in der Lage die Blutwerte zu verbessern, da es über eine sättigende, als auch zügelnde Wirkung verfügt. Das Essverhalten von Abnehmwilligen wird geändert, was sich wiederum auf eine positive Gewichtsreduktion auswirken kann. Der Konsument nimmt weniger Zucker und Fett zu sich, was nicht nur die Blutwerte verbessert, sondern sich zudem auf den Gewichtsverlust niederschlägt.

Hinzu kommt der Faktor, dass Guarana Mittel für diverse Leiden empfehlenswert sein sollen. Allerdings sollten schwangere Frauen, Mütter in der Stillzeit und Personen mit einer Schilddrüsenüberfunktion, sowie Menschen mit Bluthochdruck von der Einnahme der unterschiedlichen Produkte absehen.

Die Samen können sowohl als Pulver, als auch als Tabletten oder Kapseln erworben werden. Da zu einer Tablettenpressung in der Regel reines Pulver nicht genügt, beinhalten diese Produkte zusätzliche Bestandteile wie Farb – und Aromastoffe, als auch Süßungsmittel. Es kann sich zudem um andere Substanzen wie Koffein aus anderen Quellen handeln. Hierzu zählen Zucker, Taurin, Vitamine oder Mineralstoffe. Käufer sollten beim Erwerb aus diesem Grund die Inhaltsstoffe genauer unter die Lupe nehmen, die je nach Hersteller stark variieren können.

Da eine genaue Dosierung des Pulvers Schwierigkeiten mit sich bringen könnte, sind Kapseln eine willkommene Alternative. Im Inneren einer Kapsel findet sich Guarana Pulver plus verschiedener Vitamine, welches exakt dosiert wurde und sich in einer Hülle aus Gelatine befindet. Bei der Wirkung lösen sich Kapseln im Magen langsam auf, während das Pulver erst im Verdauungstrakt freigesetzt wird und somit nicht mit der Mundschleimhaut in Berührung kommt. Kapseln bieten die Hersteller ebenfalls nicht nur mit Guaranapulver an, sondern auch mit unterschiedlichen Mischungen, jedoch auch als Nahrungsergänzungsmittel.

Guarana Botanik

Guarana (Paullinia cupana) gehört der Familie der Seifenbaumgewächse an. Es handelt sich um eine hölzerne Pflanze, die gern auch als Liane bezeichnet wird. Die Pflanze selber verfügt über eine braune Rinde und 20 bis 35 Zentimeter große Blätter. Diese wiederum sind in Blattstiel und Blattspreite unterteilt.

Die Pflanze bringt weiße Blüten hervor, die in Trauben hängen und jeweils 5 Blütenblätter hervorbringen. Aus diesen Blüten entwickeln sich rote Kapselfrüchte, in denen sich bis zu drei Samen befinden können. Die reife Frucht öffnet sich und der Samen wirkt dann wie ein Auge. Indigene Völker nahmen diesen Aspekt zum Anlass, um die Pflanze für unterschiedliche Mythen und Legenden zu nutzen.

Ernte und die Herstellung

Guarana wächst unter den unterschiedlichsten Pflanzen, wird also nicht als Monokultur angebaut. Den Erntehelfern stehen aus diesem Grund schwierige Bedingungen und extrem anstrengende Arbeiten bevor. In der Regel müssen sie über Trampelpfade in ein eher hügeliges Gelände über mehrere Kilometer zurücklegen. Die Früchte werden per Hand geerntet, in Säcken gelagert, bis sich nach mehreren Tagen dann, die Schalen von den Kernen ablösen.

In dieser Zeit erhöht sich die Wirkung des Koffeingehaltes um rund 4 %. Damit sich die Kerne vollständig von den Schalen lösen, werden sie gestampft, dann getrocknet und per Hand verlesen. Die Trocknung erfolgt in der Sonne und erst zu einem Zeitpunkt, wenn der Feuchtigkeitsgehalt nur circa 7 % beträgt, werden die Kerne wiederholt einer Reinigung unterzogen und zu einem Extrakt weiterverarbeitet.

Guarana in Lebensmitteln

Sogenannte „Functional – Foods“ werden bereits seit einigen Jahren mit Guarana angereichert. Damit der bittere Geschmack bei einer Einnahme der unterschiedlichen Mittel nicht den Absatz verhindert, werden die Wirkstoffe äußerst sparsam eingesetzt. Die Wirkung der sogenannten Wachmacher Mittel ist speziell in Schokoriegeln und Kaugummis zu finden, die im Ursprung in der Fitness – Szene zu finden war. Mittlerweile sind die Produkte fast überall zu erwerben. Das Pulver kann leicht in der eigenen Küche zur Verarbeitung kommen, indem es Kuchen – und Keksteigen beigemischt wird.

Neben einer wachmachenden Wirkung enthält das Pulver weitere gute Nährstoffe, Vitamine und ist reich an Proteinen und Ballaststoffen.

So kann Guaraná wirken:

Guarana ist als echter Wachmacher bekannt und schon seit 1940 werden Guaranasamen intensiv untersucht. Besonders aus dem Forschungsbereich der Ethnomedizin ist die Pflanze nicht mehr wegzudenken. Da schon die Ureinwohner Südamerikas die Samen seit mehreren Jahrhunderten nutzen, ist es kein Wunder, dass sie mittlerweile auch bei uns zur Anwendung kommen.

Was Guarana so interessant macht, sind nicht nur die Vitamine, sondern das Koffein in den Samen. Fakt ist hierbei: auch Personen, die empfindlich auf Koffein oder Teein regieren, vertragen dieses Koffein bestens. Durch die langanhaltende Wirkung ist ein Nahrungsergänzungsmittel mit Guarana Extrakt besonders bei Sportlern als beliebt einzustufen. Vor allen in den Bereichen Kraftsport oder Bodybuilding loben Personen die anregende, als auch leistungssteigernde Wirkung.

Neben dem Koffein wird auch Theobromin und Theophyllin eine anregende Wirkweise zugesprochen. Die beinhaltenen Saponine hingegen verfügen über eine entwässernde Wirkung unter unterstützen zudem das gesamte Immunsystem. Weitere Inhaltsstoffe von Guarana sind:

  • Tannine (ungefähr 12 %)
  • Catechine (6 %)
  • Epicatechin (3 %)
  • Theobromin (0,02 – 0,04 %)
  • Theophyllin (0 – 0,25 %)
  • Saponine, Stärke, Mineralstoffe (3 – 4%)
  • Wasser (6 – 8%)

Nicht nur in manchen Energydrinks ist Guarana enthalten sondern auch in Süßigkeiten, wie zum Beispiel in Schokolade, Fruchtriegeln oder in Säften. Der ursprünglich ziemlich herbe Geschmack wird mit der Verarbeitung abgemildert und ist danach bei einer Einnahme nicht mehr erkennbar.

Energydrinks bietet der Handel in unterschiedlichen Arten. Einige davon enthalten eine gewisse Menge Guarana Extrakt und Vitamin. Der Erfolg der Getränke basiert explizit auf deren Koffeingehalt und zudem verfügen die Getränke über diverse andere Vorteile. Sie verhindern beispielsweise Müdigkeit, sind hilfreich bei der Steigerung von Muskelkraft und nicht zuletzt erhöhen sie die Muskelausdauer.

Laut Forschungen bringen schon kleine Mengen eine Steigerung der Trainingsleistung, die leicht mit Guarana erreicht werden kann. Effektiv ist die Einnahme besonders als Nahrungsergänzungsmittel, wozu Energydrinks zählen.

Guarana gibt es in unterschiedlichen Darreichungsformen. Hierzu zählen Pulver, Kapseln und Tabletten, die ebenfalls Vitamine enthalten. Bei der Verwendung in Pulverform ist Vorsicht anzuraten, denn bereits 20 Gramm reines Guarana Extrakt gelten als Überdosis. Die Auswirkungen können sich unter anderem durch Nervosität, Zittern und Muskel – oder Kopfschmerzen äußern.

Im Vordergrund einer Nutzung steht der stimulierende Effekt, daneben gelten Guarana Mittel als Schlankmacher und nicht zuletzt die Kosmetikindustrie zieht ihren Nutzen aus den Samen. In diesem Bereich besonders als Körper Balsam ist Guarana zu nutzen, da es nicht nur die Mikrozirkulation aktivieren, sondern auch für eine straffe Körperkontur sorgen soll.

Guarana in Kosmetikartikeln

Guarana liegt voll im Trend, wenn es um Kosmetikartikel geht. Besonders Produkte, die zu einem verbesserten Hautbild führen sollen, werden mit den Samen angereichert. Bereits seit den 1980er Jahren wird die belebende und vitalisierende Pflanze bei zu schwachem Bindegewebe oder Cellulite eingesetzt. Zudem stärkt Guarana auch dank der Vitamine die Durchblutung der Hautzellen und soll der Haut ihre herkömmliche Spannkraft zurückgeben.

Guarana ist allerdings nicht nur in Hautcremes zu finden, sondern auch in Mitteln wie Shampoos oder Spülungen. Die Wirkstoffe der Pflanze sorgen für weniger fettendes Haar und sollen zudem auch bei Haarausfall hilfreich sein. Shampoos mit Guarana werden häufig als Volumen – Shampoos angepriesen, denn durch die Anwendung bekommen Nutzer deutlich mehr Volumen, ohne das schädliche Silikone genutzt werden müssen.

Guaraná und seine Vorteile

Die Samen, aus denen der Extrakt gewonnen wird, haben es in sich. In ihnen ist bis zu fünfmal mehr Koffein zu finden, als in Kaffeebohnen. Der wohl größte Vorteil besteht also in einem Wort: Koffein. Des Weiteren verfügt der Extrakt über positive Wirkungen auf die Libido. Der Fokus liegt bei einem Mittel wiederum auf dem hohen Koffeingehalt, der neben anderen Vorteilen stimulierende Effekte freisetzt.

Die Liste der positiven Wirkungen von Guarana könnte beliebig weitergeführt werden. Besonders die Einnahme vom Extrakt ist hervorzuheben, denn dieser zeichnet sich für folgende Kriterien verantwortlich:

  • gesunde Verdauung
  • fördert die psychische Gesundheit
  • reduziert Stress
  • unterstützt bei einer Gewichtsreduktion
  • sorgt für eine genügende Blutverdünnung
  • unterstützt das Herz – Kreislauf – System

Weiterhin sind Produkte, die Guarana enthalten zu empfehlen zur Unterstützung von gesunder Haut, zur Beruhigung bei PMS – Symptomen, zur Linderung von Kopfschmerzen und Migräne und auch zur Behandlung von etwaigen Haarproblemen wie zum Beispiel, Schuppen.

Die indigenen Stämme nutzen die Pflanze bereits seit Jahrhunderten um aus den Samen ein Pulver herzustellen, womit sie wiederum Schimmelpilze fabrizierten. Guarana enthält eine vertretbare Menge an Koffein, Vitaminen und andere chemischen Verbindungen. Viele davon sind für medizinische Zwecke zu nutzen. Zudem findet sich im Pulver eine Menge an Eiweiß und kann somit als eine natürliche Energiequelle dienen.

Gerade bei den heute vielfach vorkommenden Verdauungsbeschwerden, durch ungesunde Ernährung, darunter häufig Durchfall, ist die Einnahme von Guarana Kapseln zu empfehlen. Der verarbeitete Extrakt verfügt über Ballaststoffe, die zur Regulierung des Stuhlgangs und der Gesundung der allgemeinen Darmflora dienen. Fakt ist, Personen mit einem gesunden Darm bleiben öfter krankheitsfrei.

Guarana weist zudem chemische Verbindungen wie Katechine auf, die die verarbeiteten Früchte der Pflanze zu einem natürlichen Blutverdünnungsmittel machen. Dieses wiederum wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus, beeinflusst dabei jedoch nicht die Konsistenz des Blutes.

PMS – Symptome müssen überwiegend Frauen durchleben und äußern sich in unangenehmen Krämpfen. Guarana ist in der Lage den Kreislauf zu regulieren und das Energieniveau zu verbessern. Diverse Mittel mit den Wirkstoffen verhindern die Gerinnung von Flüssigkeiten und sorgen dafür, dass diese richtig und vollkommen schmerzfrei aus dem Körper schwemmen.

Gegen diese Beschwerden hilft Guarana

Guarana ist nicht nur ein hochwirksamer Appetitzügler, sondern ist auch bei diversen anderen Leiden gut einzusetzen. Da es sich bei sämtlichen Produkten um pflanzliche Mittel handelt, können diese bei speziellen Krankheiten einfach ausprobiert werden.

Speziell bei Guarana Extrakten sind gute Chancen zur Linderung bei Erkältungskrankheiten zu beobachten. Die belebende Wirkung tritt bei Mattigkeit ein und durch eine Guaranadampf – Inhalation lassen sich die Bronchien erweitern, welches das Atmen erleichtert.

Der Extrakt wird in südamerikanischen Ländern seit Menschengedenken als Naturheilmittel gegen Migräne und Kopfschmerzen eingesetzt. Ähnlich wie bei Kaffee verfügt das Produkt über einen hohen Gehalt von Koffein, wird jedoch besser vertragen. Zudem ist die Wirkung von Guarana aufgrund der Gerbstoffe um einiges länger und effektiver und belastet nicht den menschlichen Kreislauf.

Unterschiedliche Studien förderten Ergebnisse zutage, dass Guarana leistungssteigernd wirkt und sich positiv auf die Konzentration auswirkt. Das Mittel kann also gerade bei anstrengenden Prüfungen oder im stressigen Arbeitsalltag als adäquate Alternative zu anderen chemisch hergestellten Produkten zum Einsatz kommen.

Weitere Linderungen verschafft Guarana bei:

  • Menstruationsbeschwerden
  • Depressionen
  • Fieber
  • Beschwerden mit der Verdauung

Guarana als „Kater – Killer“

Gerade das Pulver der Guarana hilft einen morgendlichen „Kater“ zu vertreiben. Zum einen rührt dieses vom hohen Anteil an Koffein und Vitaminen, zum anderen ist die gute Verträglichkeit dafür verantwortlich. Während der menschliche Körper das Koffein im Kaffee schon  im Magen aufnimmt, setzt Guarana es erst im Darm frei. Pflanzliche Produkte und Mittel sind reich an Ballaststoffen und Bauchschmerzen sind auch nicht zu befürchten, da das Pulver eine sehr gute Verträglichkeit aufweist.

Nutzer empfehlen Extrakt, Kapseln oder Pulver der Guarana als guten „Kater – Killer“ nach einem zu hohen Genuss von Alkohol zur Einnahme. Manche von ihnen verwenden es in schöner Regelmäßigkeit, damit sie lästige Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Übelkeit nach einer durchzechten Nacht in den Griff  bekommen.

Guarana als Medizin

Bereits in den 40er Jahren verwendeten französische Mediziner Guarana vor allen Dingen bei Krämpfen, Fieber und Kopfschmerzen. Besonders gut belegt ist laut Wissenschaft, die krampflösende Wirkung eines Extraktes der Pflanze. In südamerikanischen Ländern werden die Mittel vornehmlich in der Naturheilkunde genutzt. In Europa hingegen findet sich das Pulver gegen den Einsatz von Fieber eher selten.

Dabei ist Guarana bei uns weitaus mehr als nur ein Wachmacher. Die Bewohner des Amazonasbeckens kennen die positiven Wirkungen der Pflanze schon seit mehreren Jahrhunderten und nutzen sie nicht nur als Heilmittel, sondern insbesondere auch als Nahrungsquelle.

Neben dem Koffein, enthalten die Früchte weitere wertvolle Inhaltsstoffe. Dazu gehören:

  • Tannine: es handelt sich um Gerbstoffe mit einer antioxidativer Wirkung, die zum Schutz der Haut beitragen.
  • Theophyllin: verfügt über entzündungshemmende, Bronchien – und gefäßerweiternde Wirkung.
  • Theobromin: ist ein Pflanzenalkaloid mit ähnlicher Wirkung wie Koffein. Erweitert Blutgefäße und lindert gleichzeitig Husten.
  • Saponine: Husten – und schleimlösend
  • Mineralstoffe

Zudem handelt es sich bei Guarana um ein natürliches Produkt, welches gegen Stress wirkt und die Ketose unterstützt (Umwandlung von Fett in Energie). Weiterhin sind die Samen, als Mittel ein natürliches Aphrodisiakum, helfen unterstützend bei der mentalen Leistungssteigerung und wirken gegen Blähungen und Durchfall, sowie gegen Wassereinlagerungen.

Die Früchte der „Koffein – Liane“ gelten als eine Art Superfood und sind heute längst kein Geheimnis mehr. Sie weisen unter anderem eine Reihe an positiven Eigenschaften auf, die jedoch nicht alle wissenschaftlich belegt wurden.

Guarana zur Gewichtsreduktion

Diejenigen, die schon etliche Diäten hinter sich haben, wissen wie schwer es ist ein paar Pfunde zu verlieren. Erforderlich sind vor allen Dingen Disziplin und eine gesunde Ernährungsumstellung. Nichts destotrotz bleibt am Anfang ein Gefühl der Antriebslosigkeit und bei einigen stellt sich zudem Müdigkeit ein. Beides muss nicht zwangsläufig sein, denn auch bei diesem Thema kann ein Guarana kaufen eine wichtige Rolle spielen.

Produkte, die Guarana enthalten sorgen für Vitalität von Geist und Körper, sowie für ein ausgeglichenes Immunsystem und verringern Müdigkeit. Die Mittel sind ebenfalls zu empfehlen, wenn der Fettstoffwechsel verrücktspielt, da sie zur Normalisierung des Lipidstoffwechsels beitragen.

Diverse Inhaltsstoffe der Pflanze erleichtern ein Abnehmen, denn sie verfügen über unterschiedliche Auswirkungen auf einen Körper. Beispielsweise enthält ein Extrakt aus den Samen jede Menge an Koffein. Bei einer Einnahme ist die Wirkung nicht nur anregend, sondern dämpft auch Hungergefühle. Den zweiten wichtigen Faktor bilden die Tannine, die eine stark entwässernde Wirkung aufweisen. So gelingt es einem Körper schneller Schlacken und Giftstoffe auszuspülen.

Enthaltene Ballaststoffe in Guarana Mitteln machen länger satt und sorgen noch dazu für eine regelmäßige Verdauung. Weiterhin läuft der Stoffwechsel auf Hochtouren, was wiederum der Fettverbrennung zugutekommt. Allerdings sollten sich abnehmwillige Personen bei der Einnahme ganz besonders an die Dosierungen und den Angaben auf den Verpackungen halten.

Beim Kaufen sollte zudem darauf geachtet werden, dass sämtliche Produkte eine hohe Qualität aufweisen. Am besten greifen Verbraucher zu Präparaten aus biologischer Erzeugung. Personen, die einen zu hohen Blutdruck haben oder schwangere Frauen, sollten unbedingt im Vorfeld ihren Arzt konsultieren und eine Einnahme absprechen!

Guarana zur äußeren Anwendung

Guarana darf auf keinen Fall als eine Art Jungbrunnen angesehen werden, es ist jedoch bewiesen, dass es über eine vitalisierende und belebende Wirkung auf der Haut verfügt. Die Pflanze kommt daher gern zum Einsatz bei der Herstellung von Cremes, Bodylotions und Waschgels. Guarana ist weiterhin in zahlreichen Cellulite – Produkten enthalten und auch in einigen Shampoos ist die Wirkung als gut einzustufen.

Dosierungsempfehlungen für Guarana Pulver ?

Guarana in Pulverform richtig zu dosieren, gestaltet sich als nicht ganz problemlos. Der Grund dafür besteht darin, dass der Koffeingehalt je nach Abbauort und Herstellungsverfahren stark schwanken kann. Beachtung finden sollten immer die Herstellerangaben auf den Verpackungen. Fast sämtliche Hersteller vermerken den jeweiligen Koffeinanteil auf den Verpackungen oder dem Beipackzetteln. Pro Tag sollten Anwender im Höchstfall 5 Gramm reines Guarana Pulver zu sich nehmen. Bei Überdosierungen kann ein Mittel zu unangenehmen Nebenwirkungen wie zum Beispiel, Herzrasen, Schlafstörungen oder Nervosität führen. Bei einer Einnahme von mehr als 20 Gramm empfehlen Ärzte als Sofortmaßnahme größere Mengen von Wasser zu sich zu nehmen.

Für einen Tee wird ein Teelöffel Guarana empfohlen, welches in etwa einer Menge von rund 1 bis 1,5 Gramm entspricht. Das Pulver in etwa 250 ml heißem Wasser gut auflösen, wobei etwas Bodensatz ohne Bedenken mit genossen werden darf. Im Tee findet sich ein ähnlich hoher Koffeingehalt, wie in einem 300 ml fassenden Becher.

Für diejenigen, die einen Umgang mit Guarana Pulver scheuen, bietet sich die Einnahme von Kapseln an. Je nach Produkt sollten es nicht mehr als maximal zwei bis drei Kapseln pro Tag sein. Die empfohlenen Mengen der Hersteller sollten Beachtung finden, da sich Produkte je nach Herstellungsverfahren unterscheiden können.

Personen, die Guarana als Tabletten kaufen, sollten diese immer mit genügenden Mengen an Flüssigkeit zu sich nehmen. Gerade dieses Produkt ist in der Lage ein Durstgefühl zu unterdrücken, insofern ist die Maßnahme von größter Wichtigkeit.

Kinder unter 8 Jahren sollte Guarana prinzipiell nicht verzehren. Der hohe Koffeingehalt der Mittel kann nicht verarbeitet werden. Bei Kindern unter 15 Jahren sind nur sehr kleine Mengen anzuraten, die etwa in Gebäck oder Keksen zu verzehren sind. Vom Konsum von Guarana – Tee wird bei Kindern und Jugendlichen explizit abgeraten.

Was ist beim Kauf von Guarana Produkten zu beachten?

Der Handel bietet Guarana in unterschiedlichen Darreichungsformen an. Entweder der Käufer erwirbt es als reines Pulver, Getränk oder in Form von Kapseln oder Tabletten. Das Pulver verfügt über einen ziemlich bitteren Geschmack, lässt sich jedoch relativ einfach mittels eines Teelöffels dosieren. Nutzer mischen es in der Regel in Orangen -, Apfel – oder Fruchtsaft, die mit ihrer Süße den herben Geschmack überdecken.

Unterschiedliche Mittel werden in Apotheken, Drogeriemärkten und in diversen Bio – Läden verkauft und natürlich bietet sich auch der Einkauf im Internet bestens an. Das Pulver in kapselform ist leicht einzunehmen, jedoch etwas kostenintensiver, als das reine Pulver. Letzteres kann jedoch einfach in unterschiedlichen Flüssigkeiten zur Anwendung kommen.

Beim Online einkaufen empfiehlt es sich, auf Kundenrezensionen der Wirkung bei den einzelnen Herstellen zu achten. Fertigprodukte mit Extrakten können Verbraucher in gut sortierten Supermärkten erwerben, sie sollten jedoch auf jeden Fall das Haltbarkeitsdatum beachten. Guarana Pulver neigt recht schnell zum Verderben. Wer das Pulver zum Kochen, Braten oder Backen verwenden möchte, sollt darauf achten, eine Temperatur von 300 Grad Celsius nicht zu überschreiten, da das Produkt ansonsten verbrennt und die jeweilige Wirkung ausbleibt.Guarana kaufen

Bei Guarana handelt es sich bei uns noch um eine Art Nischenprodukt. In einem klassischen Supermarkt oder Discounter sind Produkte nicht zu finden. Verbraucher haben die besten Chancen im Internet, in einer Apotheke oder in einem Bio – Laden fündig zu werden.

Allerdings ist die Auswahl noch sehr übersichtlich, schon aus diesem Grund wird angeraten, Guarana – Produkte online zu kaufen. Bei einem einhundertprozentigen Naturprodukt ist eine Bestellung nahezu problemlos und ungefährlich. Zudem bekommen Kunden die Präparate via Internet in vielen Fällen auch noch kostengünstiger angeboten.

Empfehlung (AMZN)
Naturix24 – Guarana Pulver – 250 g Beutel
  • 100 % reine Guaranapulver
  • ohne künstliche Zusätze
  • aus Wildsammlung
Empfehlung (AMZN)
El Puente Bio-Guarana Pulver aus Brasilien, 1er Pack (1 x 100 g...
  • Verpackungsmenge: (1 x 100 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio
Empfehlung (AMZN)
Sevenhills Wholefoods Guarana-Pulver Bio 250g
  • Guarana ist das pulverförmige Beere Paullinia cupana, eine Kletterpflanze native zu den tropischen Amazonas-Region
  • Enthält eine höhere Konzentration an Koffein als Kaffee
  • In den Wasser, Limonade oder Fruchtsaft. Gut umrühren und sofort konsumieren.
Empfehlung (AMZN)
Guarana Bio Kapseln - 150 x 500mg - koffeinhaltig - natürlich -...
  • BIO GUARANA KAPSELN: Guarana ist die koffeinreiche Frucht aus der Amazonasregion. In unseren veganen Biotiva Kapseln steckt zu 100% Pulver...
  • HÖCHSTE WIRKSTOFFQUALITÄT: Dieses hochwertige Bio Guarana Pulver stammt aus nachhaltiger, kontrolliert-ökologischer Wildsammlung und...
  • 100% VEGAN, BIO UND OHNE ZUSATZSTOFFE. Biotiva Kapseln sind 100% vegan und frei von Trennmittel wie Magnesiumsalze (Magnesiumstearat),...
Empfehlung (AMZN)
Guarana Antarctica in Dose 24 x 0,33 Liter
  • Guarana Antarctica in Dose 24 x 0
  • 33 Liter
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Guarana Kapseln ohne Zusatzstoffe - Qualität aus Deutschland -...
  • Die einzigen Guaranakapseln ohne Zusatzstoffe - Verzicht auf mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat und andere Nanostoffe - keine...
  • Stärkstes Präparat auf Amazon.de: 12% Koffeinanteil im Guarana - mildes und gut verträgliches Koffein in kleinen Kapseln - lang...
  • Herkunft: Guaranapflanzen vom Amazonas - natürliches Koffein aus Südamerika - besser verträglich als Koffeintabletten oder Koffeinkapseln...
Empfehlung (AMZN)
Guarana Energizer Kick - 900 mg - hochdosierte Formel - 100% vegan...
  • VERZÖGERTE ABGABE – Aufgrund der zeitlich verzögerten Abgabe, wirkt der Energizer 4 bis 6 Stunden.
  • EXTRA STARK DOSIERT – Hohe Konzentration von 900mg reinen Aktivstoff in nur einer Tablette. Mit 10 % Koffein aus der Quelle Guaranin.
  • REIN – Ist pharmazeutisch rein.
Empfehlung (AMZN)
Naturix24 Guarana Pulver, 1er Pack (1 x 1 kg)
  • Wildsammlung aus Brasilien
  • min. 4,5 % Coffein
Empfehlung (AMZN)
Golderner Zweig Pures Guarana Pulver ohne Zusätze, 1000 g
  • Reines, natürliches Guarana in Rohkostqualität ohne Zusätze in aromadichter, wiederverschließbarer Verpackung
  • Das gemahlene Guarana stammt von einem der ältesten und renomiertesten deutschen Kräuterimporteure.
  • zum Einrühren in Milch, Wasser, Fruchtsaft, Joghurt und andere Speisen und Getränke.

Guarana und Ginseng

Guarana verfügt von Natur aus über reichlich Koffein und wirkt nicht nur erfrischend, sondern auch belebend auf den Körper und den Geist. Die Wirkstoffe fördern weiterhin die Konzentration und Lernfähigkeit, sowie die Wahrnehmung.

Ginseng steht besonders in China und Korea seit mehr als 5.000 Jahren als Inbegriff für Vitalität, Gesundheit und ein langes Leben. Deswegen wird die Pflanze in diesen Gebieten auch gern als „Wurzel des Lebens“ bezeichnet.

Die Wirkung von beiden Komponenten im Zusammenhang überzeugt, denn Müdigkeit ist verschwunden und die Konzentration wird nochmals gesteigert.

Nebenwirkungen von Guarana

Mittlerweile ist Guarana eine willkommene Alternative zum Kaffee. Im Gegensatz zu dem bekannten und beliebten Getränk greift Guarana jedoch nicht die Magenschleimhäute an, noch sollen Produkte wie Kapseln oder Pulver andere Nebenwirkungen hervorrufen. Auch wenn es sich um ein rein natürliches, auf Pflanzenbasis hergestelltes Mittel handelt, ist wie bei anderen Nahrungsergänzungsmitteln auch eine Überdosierung nicht zu empfehlen.

Es wird prinzipiell anzuraten, strikt die Angaben auf den Verpackungen der Hersteller zu beachten. Es kann durchaus möglich sein, dass sich einzelne Produkte wegen Anbaugebiet und Konzentrationen unterscheiden. Mögliche Nebenwirkungen äußern sich beispielsweise in Zittern, innerer Unruhe oder Durchfallerkrankungen.

Drei Gramm Pulver ergeben eine Koffeindosis von rund 150 Milligramm, dieses entspricht in etwa einer Tasse starken Kaffees oder einem halben Liter schwarzem Tee. Im Allgemeinen wird empfohlen sich an eine Tagesdosis von circa 1 bis 2 Teelöffeln zu halten. Wer Pulver bevorzugt kann dieses in einem Glas Flüssigkeit, welches ungefähr 400 ml fasst, auflösen. Für Einsteiger bietet sich lediglich eine Dosis von einem Teelöffel an.

Generell kann das Getränk den gesamten Tag über zum Einsatz kommen. Empfehlenswert ist jedoch, die tägliche Dosis am Morgen zu sich zu nehmen. Die Wirkung setzt nach ungefähr 45 Minuten ein und hält über einen Zeitraum von bis zu 6 Stunden.

Quellenangaben:

  • https://www.gesundheit.de/ernaehrung/lebensmittel/guarana
  • https://guarana-gesund.info/wirkung/
  • https://www.vitamimix.de/guarana-wirkung-und-dosierung/