Wakame Alge

Wakame gilt unter Insidern als das neue Superfood mit einzigartigen Vorteilen für die Gesundheit. In diesem Ratgeber wollen wir dir die wichtigsten Informationen für eine Kaufentscheidung mit auf den Weg geben und über seine Wirkung aufklären. Wir wollen dir in diesem Ratgeber wichtige Qualitätskriterien mitteilen, die für einen Vergleich von Bedeutung sind. Wakame erhältst du heute nicht nur auf den wichtigsten E-Commerce Plattformen im Internet, sondern auch schon in Fachgeschäften oder lokalen Supermärkten.

Wakame kaufen – Empfehlung

Für welche Grundsubstanz du dich letztlich entscheidest, wird von deinem persönlichen Bedürfnis abhängen. Wenn du geschmacksneutrale Nahrungsergänzungsmittel (zum Beispiel Kapseln) bevorzugst, dann wirst du zeitlich unabhängig sein und dennoch die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Solltest du aber den geschmacklichen Wert der Wakame Algen zu schätzen wissen, könnte das Pulver oder die getrocknete Variante ebenso eine Alternative darstellen.

Das wichtigste zu Wakame:

Wakame sind essbare Meeresalgen, welche einen leicht süßlichen Geschmack haben. Sie haben einen sehr starken Geruch, der besonders beim Kochen mit anderen Speisen intensiv auf diese einwirken kann. Bekannt wurde Wakame vor allem in Japan, wo es eine sehr lange Tradition besitzt. Farblich erkennst du die Wakame Meeresalge anhand der braunen Farbgebung und des manchmal auch tiefgrünen Einschlags. Bekannt ist die Wakame Alge aber nicht nur in der japanischen Küche, sondern in Westeuropa vor allem wegen seiner medizinischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Mehr zu der Wirkung von Wakame aber später. Sie wächst als Meeresalge nahe von Stränden in Frankreich aber auch in anderen Teilen der Welt. Daher ist sie auch dort sehr beliebt. Über die japanische Küche ist die Wakame Alge aber auch hier in Suppen, Salaten sowie als Beilage sehr weit verbreitet. In Japan gilt die Alge auch als Grundnahrungsmittels und ist wegen seines umfassenden Nährstoffprofils sehr beliebt. Als Superfood gilt Wakame mittlerweile aber auch hierzulande als Grundnahrungsmittel für eine rohe, vegane und makrobiotische Ernährung. Dies liegt auch im vegetarischen Trend. Sie besitzt viele Vitamine und Mineralstoffe. Zu den wichtigsten Elementen von Wakame zählen die folgenden Eigenschaften:

  • Die Algen bieten einen Pool für wichtige Nährstoffe
  • Wakame Algen sind für Vegetarier geeignet und empfehlenswert
  • In Deutschland ist Wakame überwiegend als Pulver erhältlich

Erhältlich sind vermehrt auch getrocknete Wakame Algen. Wer in seinem Urlaub in Spanien oder Frankreich auf Märkten herumspaziert, hat dort die Möglichkeit, auch frische Wakame Algen zu kaufen. Sie wird dort auch speziell gezüchtet. Die frischen Algen sind leider nur begrenzt haltbar und daher auch nicht für die Lagerung geeignet. Man fertigt sie folglich zu Pulver um oder trocknet sie in einem schonenden Verfahren. Getrocknete Algen verfärben sich zu einem dunkelgrünen Teint. Obwohl sie dann von ihrer eher weich-zarten Substanz zu einer harten Substanz mutieren, sind sie in diesem Zustand sehr lange haltbar. Man findet diese Form heute auch vermehrt in Deutschland. Als Pulver ist die Wakame Alge aber noch verbreiteter. Hier werden die getrockneten Wakame Algen sehr fein zerrieben und dann entweder in Kapseln oder direkt in kleine Tüten abgefüllt. Du bekommst sie dann als Nahrungsergänzungsmittel oder kannst das Pulver abgepackt erwerben und als Zusatz in deinem Joghurt verwenden.

Qualitätskriterien für deine Auswahl

Aufgrund der großen Vielfalt im Angebot stellt sich natürlich die Frage, nach welchen Kriterien die Kaufentscheidung getroffen werden sollte. Grundsätzlich ist die Kaufentscheidung eine, die nach den persönlichen Vorlieben wie oben beschrieben zu treffen ist. Zudem gibt es aber natürlich bei den angebotenen Produkten auch verschiedene Qualitätsunterschiede zu beachten. Darauf aufbauend gibt es bestimmte Qualitätskriterien, die für deine Kaufentscheidung elementar sein werden. Wichtig sollte vielleicht auch noch der Umstand sein, dass die Wakame Alken zum Kochen geeignet sind. Die nachfolgenden Qualitätskriterien sollten einen ersten Kriterienkatalog für eine Kaufentscheidung stellen:

  • Schonende Verarbeitung, sodass die wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben
  • Ein Bio-Siegel sichert den hohen Qualitätsstandard bei der Verarbeitung
  • Wiederverschließbare Beutel, damit möglichst keine Luft hinzukommt
  • Produktion bzw. Abpackung sollte im Vakuum gemacht worden sein
  • Getrocknete Wakame Algen sind für den sofortigen Verzehr geeignet

Insgesamt ist anzumerken, dass es heute im Handel unterschiedliche Gattungen gibt. Daraus lassen sich auch sehr deutliche Qualitätsunterschiede ableiten. In der Regel sind die Produkte auch sehr gut beschriftet, weshalb du zum Beispiel zwischen Bio Wakame, Wakame aus Kulturen und frisch getrockneter Wakame wählen kannst. Subjektiv betrachtet lassen sich daraus bereits gewisse Qualitätsmerkmale ableiten. Bio-Produkte weisen generell einen höheren Preis, haben aber den Vorteil einer schonenden Herstellungsweise, wodurch die Nährstoffe erhalten bleiben. Da die japanische Kochtradition mit Wakame Algen auch hierzulande Gefallen findet, suchen Konsumenten auch vermehrt nach Produkten, die zum Kochen geeignet sind. Deutsche Kunden verfeinern auch Salate, Suppen oder belegte Brote mit Wakame. Vorausgesetzt es trifft geschmacklich deinen Nerv, ist dies eine sehr leckere Variante, um die gesunden Vorteile zu genießen. Besonders während einer Diät kann dies von Vorteil sein, da Algen prinzipiell die Eigenschaft besitzen, den Magen zu füllen. Algen haben gleichzeitig auch sehr wenige Kalorien. Im Prinzip könntest du es am ehesten mit Rohspinat vergleichen, welches bei einer Diät auch sehr gerne gegessen wird.

Wakame: sortiert nach Empfehlung

Es ist schwer, eine konkrete Produktempfehlung auszusprechen, da die Auswahl auch anhand persönlicher Motive erfolgen wird. Die Vielfalt gibt ein sehr breites Variantenspektrum her. So lassen sich damit auch verschiedene Vorzüge realisieren, die du mit alternativen Produkten nicht in der gleichen Qualität erhalten würdest.

AngebotEmpfehlung (AMZN)
WEL-PAC Fueru Wakame, 57 g
  • Wel-Pac Fueru Wakame, getrockneter Wakame-Seetang.Reicher, bitterer und süßer Geschmack aus dem Meer.
  • Zubereitung: 1.2g (ca. 1.5TL) Wel-Pac Wakame 4 bis 6 Min. mit kaltem Wasser bedecken, anschließend gut abtropfen lassen.
  • Reich an Ballaststoffen und wird in vielen japanischen Gerichten für Suppen, Salate, Fleisch- und Gemüsegerichte verwendet.
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Asiafoodland - Wakame Meeresalgen getrocknet, im praktischen...
  • Wakame - Meeresalgen getrocknet
  • Inhalt: 20 g
  • Vielseitig bei leckeren Gerichten einsetzbar.
Empfehlung (AMZN)
Wohltuer Bio Wakame Flocken | Wakame Algen Bio getrocknet |...
  • Bio Wakame Flocken getrocknet aus dem Atlantik | Wakame (Undaria pinnatifida) in kontrollierter Bioqualität (DE-ÖKO-006)
  • Meeresalgen in Rohkostqualität & 100% natürlich | Daher besonders nährstoffreich | Hoher Jodgehalt
  • Getrocknete Speisealgen zur Herstellung von Wakame Salat & zur Verwendung als Würze oder Algen Gemüse

Wakame: sortiert nach Preis

Hinsichtlich der Preisunterschiede muss auf die oberen Ausführungen verwiesen werden. Grundsätzlich variiert der Preis der Wakame Algen sehr stark in Abhängigkeit von der Qualität. Für ein Bio-Produkt mit der richtigen Zertifizierung wirst du ein wenig mehr bezahlen müssen, als für ein gezüchtetes Produkt. Wenn du ein Produkt mit einem umfassenden Nährstoffprofils haben möchtest, dann liegt der durchschnittliche Preis bei etwa 40 Euro pro 100 Gramm.

AngebotEmpfehlung (AMZN)
WEL-PAC Fueru Wakame, 57 g
  • Wel-Pac Fueru Wakame, getrockneter Wakame-Seetang.Reicher, bitterer und süßer Geschmack aus dem Meer.
  • Zubereitung: 1.2g (ca. 1.5TL) Wel-Pac Wakame 4 bis 6 Min. mit kaltem Wasser bedecken, anschließend gut abtropfen lassen.
  • Reich an Ballaststoffen und wird in vielen japanischen Gerichten für Suppen, Salate, Fleisch- und Gemüsegerichte verwendet.
Empfehlung (AMZN)
Arche Instant Wakame, 50 g
  • Braune Meeresalgen
  • Einweichen nicht notwendig
  • aus Japan
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Asiafoodland - Wakame Meeresalgen getrocknet, im praktischen...
  • Wakame - Meeresalgen getrocknet
  • Inhalt: 20 g
  • Vielseitig bei leckeren Gerichten einsetzbar.
AngebotEmpfehlung (AMZN)
Arche Wakame 40 g
  • Verpackungsmenge: (1 x 40 gr)
  • Bio-Zertifizierung: EG-Bio
Empfehlung (AMZN)
Wohltuer Bio Wakame Flocken | Wakame Algen Bio getrocknet |...
  • Bio Wakame Flocken getrocknet aus dem Atlantik | Wakame (Undaria pinnatifida) in kontrollierter Bioqualität (DE-ÖKO-006)
  • Meeresalgen in Rohkostqualität & 100% natürlich | Daher besonders nährstoffreich | Hoher Jodgehalt
  • Getrocknete Speisealgen zur Herstellung von Wakame Salat & zur Verwendung als Würze oder Algen Gemüse
Empfehlung (AMZN)
BIO Alge Wakame - Algen getrocknet - unter 42 °C - schonend -...
  • 80 g aus Nord-West-Spanien, unbehandelt - umweltfreundliche Verpackung aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Kalt getrocknet, ohne Hitzezufuhr bei konstanter Temperatur, vegan, roh, aus biologischem Anbau schadstoffgeprüft
  • Reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, v.a. Omega-3-Fettsäure EPA, DPA und DHA, (bekannt vom Fi
Empfehlung (AMZN)
Wakame Kapseln (Undaria pinnatifida) | 1 Packung = 60 x 500 mg | Ohne...
  • HOCHDOSIERTES NAHRUNGSERGÄNZUNGSMITTEL – 500 mg pro Kapsel, hochdosiertes Wakame-Pulver (Undaria pinnatifida), Reich an natürlichem...
  • HOCHWERTIGE INHALTSSTOFFE – Unsere Produkte sind bekannt für ihre hohe pharmazeutische Qualität
  • FREI VON ZUSATZSTOFFEN – All unsere Kapseln enthalten nur das reine Naturprodukt, ohne Füllstoffe, Aromen oder künstliche Farbstoffe

Wakame: Anwendung / Einnahme

Wenn du Wakame als Meeresalge in getrockneter Form kaufst, dann lässt sie sich so genießen. Mit etwas Glück erhältst du sie aber auch in frischer Form, wo du sie meist auch gesalzen bekommst. Besonders in Japan ist diese Darreichungsform üblich. Grundsätzlich hat Wakame aber einen sehr milden Geschmack und der Verzehr wird ohne Beimischung von Joghurts und anderen Lebensmitteln möglich. Wenn du Wakame als Kochbeigabe nutzen möchtest, dann solltest du ihn womöglich frisch zubereiten. Am besten gibst du die Algen in einen Topf mit heißem Wasser und lässt sie etwa zehn Minuten lang auf gemäßigter Flamme kochen. Zu achten ist lediglich auf die relativ hohe Menge an Jod. Gerade beim Kochen verliert man sehr gerne den Überblick und achtet dabei nicht so sehr auf die Mengen Zugabe. Grundsätzlich raten Experten dazu, nicht mehr als hundert bis 160 Mikrogramm Jod täglich zu konsumieren. Das reicht aber doch auch für eine beträchtliche Menge an Wakame Algen. Besonders in der Schwangerschaft ist auf die Mengenangaben zu achten.

Wakame: Wirkung

Die Wirkung ist vor allem auf gesundheitliche Vorteile anzuwenden. Daraus ergeben sich auch sehr lukrative Nebenerscheinungen, da Wakame von der Kalorienanzahl hergesehen, defacto unbeschränkt gegessen werden kann. Es ist ein kalorienarmes, fettarmes Lebensmittel. Wakame ist sehr reich an Fucoxanthin, dem eine besonders entzündungshemmende Eigenschaft zugesprochen wird. Außerdem sind Algen prinzipiell sehr reich an Proteinen, Vitaminen und Ballaststoffen. Diese bereits hervorragende Nährstoffbilanz wird durch ein umfangreiches Mineralstoffdepot zusätzlich angereichert. Neben dem bereits beschriebenen Jod finden sich auch noch Kalzium, Eisen oder Phosphor in Wakame Algen. Daraus lässt sich auch eine positive Wirkung auf das Körpergewicht ableiten. Obwohl die Kalorienmenge kaum wahrnehmbar ist, besitzt es ein ordentliches essenziellen Fettsäureprofil. Zusätzlich ist Wakame bekannt für seine exzellenten Fettverbrennungseigenschaften, da Fucoxanthin die Ansammlung von Fett in den Zellen hemmt.

Die Inhaltsstoffe wirken auch aktiv als Vorbeugung gegen Krebszellen und senken hohen Blutdruck und den Cholesterinspiegel. Du kannst durch den regelmäßigen Verzehr von Wakame Algen auch verschiedene Herzkrankheiten vorbeugen und deinen Körper vor Herzinfarkten und Schlaganfällen schützen. Zudem ist es eine geschmacklich sehr gute Vorbeugemethode, die sich in den allgemeinen Küchenalltag integrieren lässt. Wichtig zu erwähnen ist auch die Verbesserung der Durchblutung. Dies ist besonders auf den hohen Eisengehalt in Wakame zurückzuführen, der zu einer höheren Produktion von roten Blutkörperchen im Körper führt.

Wakame: Nebenwirkung

Grundsätzlich überwiegen die positiven Eigenschaften von Walkame und Nebenwirkungen können selten beobachtet werden. Die Liste an positiven Eigenschaften könnte noch weiter fortgeführt werden. Ein grundsätzliches Risiko von Wakame (und Algen generell gesehen) liegt darin, dass man zu viel Jod konsumiert. Für gesunde Menschen stellt die Menge an konsumiertem Jod aber generell auch kein Problem dar. Dennoch kann es besonders bei Menschen mit Schilddrüsenproblemen zu Komplikationen führen. Es ist daher unbedingt mit dem Arzt deines Vertrauens abzuklären, ob und wie viel Wakame Algen du essen darfst, um Probleme zu vermeiden. Nebenwirkungen können auch im Zusammenhang mit medikamentösen Wechselwirkungen entstehen. Manche Medikamente vertragen sich nicht mit den Inhaltsstoffen bestimmter Algen. In der Regel finden sich jedoch besondere Warnhinweise auf dem Beipackzettel des Medikaments. Auch während einer Schwangerschaft ist Vorsicht geboten. Hier gilt es grundsätzlich auch, die vorgeschriebene Tagesmenge nicht zu überschreiten. Details solltest du auch hier mit deinem behandelten Arzt besprechen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.